Integration durch Ausbildung und Arbeit

Viele Flüchtlinge möchten arbeiten, die Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz ist nicht einfach.

Die Menschen, die in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen sind, bringen oft Berufserfahrungen mit, die sie in unserem Land nicht nutzbringend einsetzen können. Einen Arbeitsplatz zu haben und nicht mehr von der Unterstützung des Staates zu leben, bedeutet für viele der Geflüchteten einen Schritt in die gesellschaftliche Anerkennung und somit der Integration.

Hilfe auf diesem Weg möchte eine Initiative von Ehrenamtlichen des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Vlotho e.V. und der Diakonie Herford in Zusammenarbeit mit dem Projekt “Starthelfendes Ausbildungsmanagement Migration und Flüchtlinge“ anbieten.

Hildegard Kuckuk, die bei der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld im Bereich Berufsbildung mit dem Schwerpunkt Flüchtlinge tätig ist, war am Donnerstag, 15.03.2018, im Haus der Jugend in Bad Oeynhausen zu Gast. Ziel der Veranstaltung war es, die Anwesenden über das Projekt „Starthelfendes Ausbildungsmanagement Migration und Flüchtlinge“, das mit finanzieller Unterstützung vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird, zu informieren.

Die Kammerberaterin berichtete unter anderem über die Möglichkeiten, die Geflüchteten fit für eine Ausbildung oder eine Arbeit im Handwerk zu machen. Dabei hilft sie ihnen, die passenden Qualifikationsangebote in OWL zu finden. Dazu gehören nicht nur Kurse, sondern auch Betriebserkundungen und Praktika in Handwerksbetrieben.

Danach bot Frau Kuckuk den zahlreich erschienenen Flüchtlingen aus Afghanistan, dem Irak und Eritrea die Möglichkeit zu Einzel- und Gruppengesprächen an. Das Interesse und Informationsbedürfnis der Anwesenden war groß, Frau Kuckuk nahm sich viel Zeit auf Nachfragen zu antworten. Jeder Anwesende bekam das Berufsmagazin des Handwerks Handfest Extra 2018 mit Informationen zu mehr als 130 Berufen. Die Reaktion eines Teilnehmers beschreibt den Eindruck und die Atmosphäre der Veranstaltung: Frau Kuckuk war sehr nett und hat uns sehr gut beraten.

Copyright