Theaterstück „Du bist meine Mutter“

Ein Theaterstück über das geänderte Verhältnis zwischen den Generationen.

Eine Tochter besucht ihre Mutter im Altenheim. Jeden Sonntag. Immer wieder. Immer das Gleiche; immer etwas Neues. Stück für Stück entfaltet sich das Beziehungsgeflecht zwischen der Mutter und ihrer Tochter. Die Tochter kümmert sich um ihre Mutter, so wie diese sich früher um ihr Kind gekümmert und gesorgt hat. Die gleiche Rolle, doch Mutter bleibt Mutter und Tochter bleibt Tochter. Ein Theaterstück über das Verhältnis zwischen den Generationen.

Die Schauspielerin, Frau Gisela Nohl überzeugte am 05.03.2020 mit Ihrer großartigen Darstellungskraft im Gemeindehaus Simeon gegenüber dem Eduard-Kuhlo-Heim in Löhne das Publikum, das der Einladung des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Vlotho e.V. gefolgt war. Allesamt gingen die Zuschauer tief bewegt anschließend in den Donnerstagabend. Frau Kathrin Finne, stellvertretende Pflegedienstleitung der Diakoniestation, war selbst mit Angehörigen zweier Generationen anwesend, sie brachte die Eindrücke sehr gut auf den Punkt: „Wir haben uns absolut in den Inhalten des Stückes wiedererkannt, mal mit dem bekannten lächelnden und auch mit dem weinenden Auge“.

Weitere Nachrichten

Persönliche Beratung wieder möglich

Die Beratungsstellen des Diakonischen Werkes bieten wieder persönliche Beratungen, unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen bezüglich der Corona Pandemie,

Musik verbindet

Schon kurz nach Eröffnung des Alten- und Pflegeheimes Stift Eidingsen hat es sich der Posaunenchor Eidinghausen-Dehme zur Aufgabe

Nach oben
X